Bed And Breakfast Pix 3545041

Bed and Breakfast (B&B) ist bei Reisenden sehr beliebt: Die gemütlichen Unterkünfte bei Privatpersonen sind vor allem bei Städtetriplern, Spontan-Reisenden und Rucksack-Touristen sehr gefragt. Das familiäre Ambiente trägt zu einer entspannten Reise bei. Die Reisenden fühlen sich gleich wie zu Hause.

Bed and Breakfast gibt es in deutschen, englischen und vielen weiteren europäischen Städten. Dort lebt der Gast mit dem Gastgeber meist unter einem Dach, hat sein eigenes Bad oder teilt es sich mit weiteren Gästen. Auch wenn man B&Bs meist mit der Idee von „preiswert, schlicht und einfach“ verbindet, sollte man sich nicht täuschen lassen. Der Markt ist groß und vor allem in Metropolen wie Berlin, Rom, Amsterdam, aber auch in gut besuchten Städten wie Hannover können Bed & Breakfasts zuweilen die Preise und Ausstattungsmerkmale eines Hotels erreichen.

Woher kommt der Begriff Bed and Breakfast?

Der Begriff „Bed and Breakfast“ stammt ursprünglich aus dem Englischen: Dort gibt es viele solcher Unterkünfte. Das liegt daran, dass es z. B. in Großbritannien zahlreiche abgelegene Ortschaften gibt, in denen es sich nicht lohnt, ein Hotel oder Ähnliches zu eröffnen. Dieses Konzept kommt bei Gästen so gut an, dass es sich auch vielen weiteren europäischen und weltweiten Städten verbreitet hat.

Das Bed and Breakfast heißt übersetzt so viel wie „Bett und Frühstück“. Der simple, aber prägnante Begriff ist also für jedermann zu verstehen. Gerne wird der Begriff auch mit B&B abgekürzt.

Welche deutschen Synonyme zum B&B gibt es?

Im Deutschen werden oft die englischen Begriffe des Bed and Breakfast übernommen. Damit ist auch für Nicht-Deutsche klar, was sie genau erwartet. Die ältere Version des Bed and Breakfast taucht oft noch in kleinen Städten und Dörfern unter dem Begriff „Hotel Garni“ auf. Dabei ist aber nicht immer garantiert, dass der Gastgeber mit unter einem Dach wohnt. Das Prinzip ist aber dem Bed and Breakfast gleich: Reisende bekommen für kleines Geld ein Zimmer mit einem zugänglichen Bad und einem Frühstück am kommenden Morgen. Pensionen und Fremdenzimmer bieten oft den gleichen Service.

Wer spontan auf der Suche nach einem Bed and Breakfast ist, findet an der Straße ein Schild mit „Vacancy“ bzw. „No Vacancy“, sofern ein Zimmer frei oder belegt ist. Im Deutschen steht meist auch „Zimmer frei/belegt“.

Welche Vorteile hat ein Bed & Breakfast?

Ein Bed and Breakfast hat viele Vorteile. Zum einen ist die Suche dank zahlreicher Portale sehr einfach. Das schnelle Wechseln der Reisenden führt dazu, dass es in einer Ortschaft gleich immer mehrere freie Zimmer gibt. Hinzu kommt, dass die Preise deutlich günstiger sind als in einem Hotel. Darüber hinaus wissen die Touristen, dass ein Frühstück am kommenden Tag garantiert ist. Das spart Zeit und Geld, denn oftmals kostet ein Frühstück außerhalb deutlich mehr.

Zum anderen kommen die Reisenden mit ihren Gastgebern schnell in Kontakt und profitieren von den Geheimtipps der Einheimischen. So lernen Reisende eine andere Seite der Stadt kennen.

Was unterscheidet Bed and Breakfast von Hotels und Motels?

Bei einem Bed and Breakfast sollte darauf geachtet werden, ob ein eigenes Bad vorhanden ist oder nicht. Hinzu kommt auch, wie groß das Zimmer ist und über welche Ausstattungen es verfügt. Dies unterscheidet ein B&B meist von einem Hotel bzw. einem Motel, wo man in der Regel mehr Komfort erwarten kann.

Nicht immer gibt es unterschiedlich große Zimmer sowie ein Zimmerservice rund um die Uhr. Oft erledigt ein einziger Gastgeber die Arbeit, die sonst von vielen Personen in großen Hotels verrichtet wird. Das bringt es auch mit sich, dass im B&B häufig keinen Nachtportier anzutreffen ist. Dafür bleibt der gemütliche Charme immer im Gedächtnis der Reisenden.

Ausstattung und Komfort des B&Bs hängen letztlich aber auch vom Standort ab. In Großstädten verlangen Bed & Breakfasts häufig Preise zwischen 90 und 300,- EUR. Nicht eben wenig für eine vermeintlich schlichte Unterkunft. Diese „Hotel-B&Bs“ punkten dann allerdings auch mit Hotelstandard. Die gehobenen Unterkünfte haben mit einfachen B&Bs zwar noch die Grundidee – Bett mit Frühstück – gemein. Darüber hinaus kann man dort allerdings ein eigenes Bad, SAT-TV und meist auch WLAN voraussetzen.

Wo kann man Bed and Breakfast günstig buchen?

Bed and Breakfast bzw. Pension gesucht? Wir empfehlen Ihnen die große Auswahl auf Booking.com »