Klima und Wetter in Dubai, Abu Dhabi und den VAE

Über das gesamte Jahr ist es herrlich warm im Emirat Dubai, die Temperaturen fallen fast nie unter 20 Grad Celsius. Er herrscht doch relative Trockenheit. Regen fällt meist während des Winters. Und es mag den europäischen Urlauber überraschen, doch es gehen meist nicht mehr als 100 mm pro Jahr Neiderschlag.

Während der Sommer Monate steigen die Temperaturen auf 40 Grad, gelegentlich werden sogar 50 Grad im Schatten (!) gemessen. Man sollte also immer ausreichend trinken. Es ist ratsam, die Sonne, die oft bis zu elf Stunden am Tag scheint, über die Mittagszeit zu meiden. Auch die einheimische Bevölkerung flieht dann in den kühlenden Schatten.

Im Mai und Juni treffen Winde ein. Berühmt ist der aus Nordwesten wehende Shimal – der „Nord“-Wind. Er bringt Sandstürme oder auch Regen mit sich. Er bereitet wetterempfindlichen Menschen Kopfscherzen oder Atembeschwerden.

Das Meer bietet für alle Urlauber ideale Wassertemperaturen von etwa 20 Grad im Winter und etwa 30 Grad im Sommer an.

Um Details zur aktuellen Wettervorherschau zu erfahren, klicken Sie bitte auf das Symbol in der Nähe des geplanten Urlaubszieles:

[weather-master]