Playa De Las Teresitas Auf Teneriffa

Teneriffa Strände und Freizeitangebote

Die schönsten Strände auf Teneriffa – Playa de Jardin, Playa de Las Teresitas

Verschiedene Strände laden zum Schwimmen oder Sonnenbaden ein. Dafür gibt es künstlich angelegte Strände, für die vor einigen Jahren tonnenweise Sand aus der Sahara hergebracht wurde, wie Playa de Jardin, Playa de Las Teresitas, Playa de Las Arenas. Oder man besucht natürliche Strände wie Playa de Bollulu und Playa El Medano. An den folgenden Stränden darf man auch ohne jegliche Kleidung baden: Playa de Las Gaviotas, Playa de Montaña Pelada, Playa de San Marcos, Playa de la Tejita.

Sportmöglichkeiten auf Teneriffa: Radfahren, Golfen, Wassersport

Wandern, Klettern, Trekking, Tauchen, Windsurfen, Wellenreiten, Mountainbiking, Radfahren und nicht zuletzt Golf sind nur einige Beispiele für eine abwechslungsreiche aktive Urlaubsgestaltung.

Wander- und Radrouten

Teneriffa ist eine reine Urlaubsinsel, die auch dem Wanderer viele Träume erfüllen kann. Es gibt Wandertouren in verschiedenen Schwierigkeitsgraden, vom einfachen Spaziergang bis hin zur hochalpinen Tour Spaniens höchsten Berg, den Pico del Teide. Von besonderem Reiz sind Wanderungen auf wildromantischen Wanderpfaden durch das Anagagebirge im Nordosten der Insel Teneriffa. Selbst im trockenen und eher für Strand- und Badeurlaub stehenden Süden Teneriffas gibt es in der Gegend von San Lorenzo, Adeje und Arona wunderschöne Wanderziele. Doch auch Kletterer und Bergsteiger kommen auf Teneriffa auf ihre Kosten. Nicht zu vergessen gibt es am Nordhang des Teidemassivs und des Tenogebirges wunderbare Wanderwege.

© Fotos:

Playa de Las Teresitas en Santa Cruz“ von Sergio Martín González – Eigenes Werk. Lizenziert unter Public domain über Wikimedia Commons.

Ähnliche Artikel