Trentino

Trentino

Urlaub und Italien muss nicht immer mit Strand und Meer in Verbindung gebracht werden. Schöne Ferienregionen sind auch im Norden des Landes zu finden. Die Provinz Trentino gehört zweifellos zu den Gegenden, die in dieser Hinsicht absolut überzeugen können.

Natur und Landschaft

Die Landschaft im Trentino ist von den Bergen der Südalpen geprägt. Die höchsten Gipfel befinden sich im Norden der Provinz, vor allem in der bis nach Südtirol reichenden Ortlergruppe. Ein Großteil der Fläche wird allerdings von den Dolomiten eingenommen. Durch das bekannte Bergsteigerparadies führen zahlreiche Klettersteige und Höhenwege. Neben schneebedeckten Bergen, grünen Almen und tiefen Tälern, in denen sich Flüsse wie die Etsch oder der Avisio mäandrierend durch die Landschaft bewegen, erstreckt sich im äußersten Süden der Provinz der Gardasee.

Sehenswerte Städte

Am Nordufer des Sees befindet sich der Touristenort Riva del Garda. Die hübsche Stadt hat einige Sehenswürdigkeiten vorzuweisen. Beeindruckend sind die Burg Rocca di Riva sowie der Piazza 3 mit dem Torre Apponale.

Nur wenige Kilometer nordöstlich vom See liegt das rund 38.000 Einwohner zählende Rovereto. Neben der historischen Altstadt sind es vor allem die zahlreichen Museen und Ausstellungen, die viele Touristen anlocken. Ein Highlight ist der Dinoweg, auf dem 200 Millionen Jahre alte Fußspuren eines Dinosauriers verewigt sind.

Die Hauptstadt und größte Stadt der Provinz ist Trient. Auch hier stößt der Besucher auf viele Museen. Der Domplatz mit seinen architektonisch bedeutenden Fassaden gilt als besondere Attraktion. Von hier aus führen viele kleine Straßen und Gassen durch die Altstadt.

Sport und Freizeit

Wintersport spielt in den ganzen Alpen eine mehr oder weniger große Rolle. In dieser Hinsicht wird auch im Trentino keine Ausnahme gemacht. Die Skigebiete der Provinz gehören dem Verbund „Dolomiti Superski“ an. Insgesamt hat man dadurch Zugang zu 1.220 Kilometern Piste. Ähnlich verhält es sich mit dem Super Nordic Skipass. Dieser ermöglicht passionierten Langläufern den Zutritt zu über 1.000 Kilometern Loipe. Außerdem ist das Trentino bei Wanderern und Bergsteigern sehr beliebt. Wer an seine Grenzen gehen möchte, kann sich auch an einer Mountainbiketour versuchen, die über die Pässe der Bergwelt führt.

Shopping und Kulinarisches im Trentino

Die größeren Städte wie Trient, Rovereto und Pergine Valsugana bieten ausreichend Möglichkeiten gut einzukaufen. Darüber hinaus finden in vielen Orten auch spezielle Märkte statt, auf denen Spezialitäten der Region erworben werden können.

Nach einer ausgedehnten Shoppingtour könnte man sich noch auf die kulinarischen Spezialitäten des Trentinos einlassen. Die Gaumenfreuden in Form von Polenta und Trentiner Knödel sollten hier unbedingt probiert werden. Aber auch auf die regionalen Käsespezialitäten und ein gutes Glas Wein aus dem Etschtal sollte man nicht verzichten.

© Fotos:

Landschaft am Gardasee © Tomas Pavelka | Dreamstime.com

Ähnliche Artikel