Petyo Lake In Kanada

Kanada

Kanada ist flächenmäßig der zweitgrößte Staat der Erde. Die Bundesrepublik Deutschland passt etwa 28 Mal hinein. Der Wahlspruch der Kanadier lautet somit auch “A Mari Usque Ad Mari“, es bedeutet auf Deutsch “Von Meer zu Meer“. Kanada grenzt an den Atlantischen Ozean sowie den Pazifik und im Norden an den Arktischen Ozean. Im Süden grenzt das Land an die USA. Aufgrund seiner Größe bietet Kanada seinen Besuchern einmalige Eindrücke und Erlebnisse. Außerdem ist Kanada ein vielfältiges Land, dort leben Menschen aus vielen verschiedenen Rassen und Kulturen. Urlaub kann in den Metropolen des Landes gemacht werden, am Meer oder der Urlauber kann die Abgeschiedenheit des Hinterlandes entdecken. Es gibt in Kanada diverse Klimazonen unter anderem Polarklima oder gemäßigtes Klima. Mit kurzen heißen Sommern sowie langen kalten Wintern bestimmt das boreale Klima die größte Fläche des Landesinneren.

Der Atlantik und Norden Kanadas

Für eine Fahrt durch die Provinzen am Atlantik eignen sich der Acadian Coastal Drive sowie der Cabot Trail. Diese Straßen führen an schönen Buchten, Stränden sowie Parks vorbei. Am Straßenrand liegen kleine Fischerdörfer, in denen es frische Meeresfrüchte gibt. Am Viking Trail liegt eine nordische Siedlung, die über eintausend Jahre alt ist. Bekannte Orte sind Cape Spear oder Cape Breton, hier kann eine Pause eingelegt werden. Ein Besuch der Prince-Edward Insel lohnt sich allein wegen der besonderen Farbe des Sandstrandes, er ist Rot, Rosa- oder Champagnerfarben.

Auf einer Polarexpedition kann der Polarkreis überquert werden. Auch eine Fahrt mit einem Eisbrecher durch die berühmte Nordwestpassage ist möglich. Im Norden Kanadas, dazu gehören die Northwest Territories, Nunavut sowie Yukon gibt es noch eine unberührte Natur. Hier leben Eisbären, Polarwölfe sowie Grönlandwale und Walrosse. Es besteht sogar im Sommer die Möglichkeit zum Golf spielen. Auch ein Abstecher nach Iqaluit, der Hauptstadt Nunavuts an der Forbisher Bay lohnt sich.

Der Westen und die Prärien

In Alberta sowie British Columbia gibt es noch Natur pur, sie reicht bis an die Städte wie zum Beispiel an Vancouver heran. Es gibt viele Möglichkeiten für Winter- sowie Wassersport. Mit dem Rocky Mountaineer Train kann durch fünf Nationalparks gefahren werden und zwar von der Küste Vancouvers bis nach Calgary. Die Waggons sind glasüberdeckt und bieten grandiose Ausblicke auf schneebedeckte Gipfel, Gletscher sowie tosende Wasserfälle.

Zum Zelten und Wandern bieten sich die Provinzen Saskatchewan und Manitoba in der Prärie an. Es können Rafting- sowie Kanutouren in den Wäldern unternommen werden. Beliebt ist auch der Red Coat Trail durch Saskatchewan. In Manitoba gibt es viele Seen, die zum Schwimmen, Segeln sowie zum Windsurfen einladen.

Die Mitte Kanadas

Die Metropolen Toronto, Ottawa sowie Montreal liegen in Zentralkanada und haben viele Sehenswürdigkeiten. Beliebt bei den Besuchern sind auch die Niagarafälle in Ontario. Hier befindet sich auch das Weinanbaugebiet Kanadas.

© Fotos:

Peyto Lake-Banff NP-Canada“ von Tobias Alt, Tobi 87Eigenes Werk. Lizenziert unter CC BY-SA 3.0 über Wikimedia Commons. Lizenztext: http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/legalcode

Ähnliche Artikel