Atlantikküste In Der Normandie

Die schönsten Reiseziele an der französischen Atlantikküste

Die französische Atlantikküste lässt sich grob in die Regionen Aquitanien, Bretagne, Normandie und Pyrenäen gliedern. Jede dieser vier Regionen besitzt neben der Nähe zum Atlantik ihren besonderen landschaftlichen, kulturellen und geschichtlichen Reiz.

Bretagne

Die wohl bekannteste Gegend ist die Bretagne, die die längste französische Atlantikküste innehat. Neben den südlichen flachen Küstenstreifen zeichnen die bekannten zerklüfteten, Felsen die Bretagne aus. Bizarre Landschaften und Austernbänke am Meer, Dolmen und Megalithenfelder im angrenzenden Inland sind nur einige der Attraktionen, die alljährlich zahlreiche Urlauber anziehen. Ferienorte wie Roscoff, Saint-Malo oder Paimpol sind ideale Ausgangspunkte für wunderschöne Ausflüge zu historischen Städten sowie landschaftlichen Besonderheiten. Viele der Urlaubsorte am Atlantik werden auch gern von größeren Reisegruppen besucht. Hier finden Sie ein großes Ferienhaus in Frankreich.

Aquitanien

Wer in Aquitanien sein Ferienhaus sucht, der wird mit traumhaft schönen Stränden entlang der Atlantikküste belohnt. Aus dieser Region kommen die berühmten Bordeaux- und Medoc-Weine. Bekannte Städte wie Arcachon, Bayonne, Biarritz, oder auch die alte Festungsstadt La Rochelle, sind nur einige der sehenswerten Orte.

Pyrenäen

Die Pyrenäen bieten dem Urlauber eine fantastische Atlantikküste mit schroffer Natur vor den Kulissen des an Spanien grenzenden Gebirges. Ferienorte wie St-Jean-de-Luz laden zum Erholen aber auch zur Unterhaltung ein.

Normandie

Weiter im Norden zieht die Normandie in ihren Bann. Sie profitiert vom Golfstrom, welcher Wärme mit sich bringt. Lange Sandstrände und vereinzelte kleine Felsbuchten prägen hier die Atlantikküste. Dort, wo sich einst die Alliierten aufhielten, tummeln sich heute Sonnenanbeter und Wassersportbegeisterte.

Neben der Einteilung in Regionen besteht die der Gliederung in Départements:

Charante-Maritime

Die Charante-Maritime ist ein Département, in dem sich immer wieder zahlreiche Urlauber treffen. Allen voran in der historisch interessanten Festungsstadt La Rochelle. Fantastische Pinienwälder und kilometerlange Sandstrände prägen hier das Bild der Atlantikküste. Austernbänke und Muschelzuchten erfreuen die Feinschmecker aus allen Ländern. Die Inseln Île de Ré und Île d’Oléron gehören mit zu den Hauptanziehungspunkten der Charante-Maritime.

Gironde

Das in Aquitanien liegende Département Gironde hat zahlreiche kleinere aber auch große Ortschaften mit besonderem Charme. Die dortige Atlantikküste – die Côte d’Argent– ist mit ihren langen Sandstränden eine der meistbesuchtesten Küstenabschnitte am Atlantischen Ozean. Besonders das Becken von Arcachon mit seinen über die Grenzen hinaus bekannten Austern ist jedem Urlauber ein Begriff. Selbstverständlich gehören auch die köstlichen Weine des Girondes zu den Meeresfrüchten.

Bordeaux bietet den Großstadtfreunden jede Menge Unterhaltung.

Landes

Ebenfalls zur Region Aquitanien gehörend ist das Département Landes. Wer hier ein Ferienhaus mietet, den erwartet viel Natur: Landes beinhaltet das größte zusammenhängende Waldgebiet Westeuropas – den Fôret des Landes. Teilweise reicht die Bewaldung bis direkt ans Wasser. So auch bei Lacanau, einer Oase für Wassersportfreunde, Erholungs- aber auch für Unterhaltungssuchende. Eben eine richtige Touristenhochburg.

Loire-Atlantique

Das Département Loire-Atlantique bietet wild romantische Buchten, felsige Küsten aber auch Sandstrand. Die Côte d’Amour und die Côte de Jade laden dazu ein, Sonne, Strand und Meer im Loire-Atlantique in vollen Zügen zu genießen. Berühmte Seebäder wie La Baule sorgen für Abwechslung. Interessante Ausflüge ins Hinterland gehören ebenso wie der Besuch der Hafenstadt St-Nazaire oder kleiner Fischerorte zu den besonderen Erlebnissen.

Pyrenees-Atlantiques

Pyrenees-Atlantiques liegt im äußersten Südwesten Frankreichs an der Grenze zu Spanien. Vor der Kulisse der hohen Berge findet der Urlauber im Pyrenees-Atlantiques herrliche Sandstrände. Das dortige Meer ist besonders für Wellenreiter und Surfer einb Paradies. Edle Küstenstädte wie Bayonne, Biarritz oder auch Pau versprühen seit ewigen Zeiten einen ganz besonderen Charme.

Vendee

Wegen seines feinen Sandstrandes ist der Vendee besonders beliebt. Er erstreckt sich über 140 Kilometer entlang der Atlantikküste. Neben zahlreichen Sandstränden, die umgeben sind von Dünen, findet der Urlauber in der Vendee aber auch einige Felsküsten, an denen sich die Brandung des Meeres austobt. Viele Wassersportangebote locken neben etlichen Badeorten besonders Familien mit Kindern.

Einer der beliebtesten Sandstrände im Vendée dürfte sich wohl in Les Sables d’Olonne befinden.

© Fotos:
Atlantikküste der Normandie von Eveline de Bruin auf Pixabay