Strand An Der Costa Blanca Mit Blau-weißen Strandschirmen Und -Liegen

Küche und Wein

Speisen

Bei Valencia denkt man zuallererst an Paella. Doch dieses Gericht hat man nicht auf der Speisekarte, es heißt hier schlicht und einfach aroz (Reis). Es wird jedoch wie Paella zubereitet: Es ist eine traditionelle Reispfanne mit Olivenöl, und dem Saft seiner Zutaten von Gemüse über Fisch und Meeresfrüchte bis hin zu Geflügel, Fleisch und Wild. Paella ist ein Mittagsgericht, und in ihrer „Reinstform“ ist sie ein geselliges Festessen im Freien.

  • arroz caldozet Das ist Paella mit feinem Speisefisch.
  • arroz a banda Das ist dann Paella mit den Resten von Fisch.
  • arroz negro Schwarzer Farbstoff und Calamares befinden sich in der Paella.
  • arandi Dieser leckere Kuchen ist mit Mandeln bestückt.
  • turrones Dieses wunderbare Weihnachtsgebäck schmeckt nicht nur im Dezember.
  • cabrales Mit unglaublicher Schärfe erobert dieser Käse aus Asturien den Gaumen.

An der Costa Blanca wird traditionell spärlich mit einem Kaffee und einem Kuchenstück zwischen 8 und 10 Uhr gefrühstückt. Zum Mittag und Abendessen sind dann oft drei bis vier Gänge üblich. Für Urlauber richteten die hiesigen Spanier bereits andere Essenszeiten ein.

Wein

Auf der 120.000 ha Fläche wird die Region Wein angebaut, mit insgesamt sechs Herkunftsbezeichnungen (D.O.). Gewiss, die großen Roten kommen aus der Rioja, hervorragende Weiße aus Galicien. Doch erzeugen auch die bodegas in Levante sehr ansprechende Weine. Das gilt für das Anbaugebiet Utiel-Requena, wo seit jeher die besten Roséweine Spaniens gekeltert werden. Die jungen Weißweine aus der D.O. Valencia schmecken ausgezeichnet zu Meeresgetier, die vollsüßen Moscatells zum Dessert. Der alicantische Rotwein Fondillón wird inzwischen nicht nur wie üblich nicht nur zwei, sondern zwanzig Jahre lang im Fass ausgebaut. Er bringt es leicht auf üppige 16 Prozent Alkoholgehalt.

Einkaufsführer

An der Costa Blanca trägt das Einkaufen der Touristen zum Erhalt der Traditionen bei. So gibt es dank einer 3000 Jahre alten Verfahrens

  • Seidenstickerei Kleinode in Namen der Stickerei kauft man am besten in Lorca und Caravaca da la Cruz.
    Webteppiche Die farbenfrohen Baumwoll-Teppiche gibt es in Coy und La Paca.
  • Traditionelle Tonpfeifen Dieses lustige Mitbringsel sowie Keramik und Porzellan kauft man in Agost.
  • Zuckerbackwaren Das maurische Erbe trägt sich bis heute fort in einer hervorragenden Qualität der Backwaren an der ganzen Küste.
  • Klassisches Weihnachtsgebäck Auch bei ungemütlichen sommerlichen Temperaturen um die vierzig Grad findet der Urlauber überall an der Costa Blanca herrliches Gebäck, vor allem im Ort Jijona. In zahlreichen Fabriken kann man das Mandelgebäck kaufen.
  • Geflochtene Sandalen Alpargatas (Sandalen) und anderes Flechtwerk aus Esparto-Gras werden besonders im murcianischen Ceheguín gefertigt.

Überall gibt es aktuelle europäische Mode, die man aufgrund der guten Preislage in näheren Augenschein nehmen kann.

Mehr über die Costa Blanca:

Badeurlaub an der Costa Blanca – die besten Strände finden »

Klima und Wetter an der Costa Blanca »

Kunst, Kultur und große Städte »

 

© Fotos:

Sonnenschirme am Strand © Daniël Leppens | Dreamstime.com

Ähnliche Artikel